Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ausschabung bei Zwillingsschwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 30.03.2005

Hallo,
meine Frau ist im Anfang der 10.Woche mit Zwillingen schwanger.
Ende der 8.ten Woche erhielt sie eine Überweisung zur Ausschabung, da noch kein Herzschlag zu sehen war. Im Krankenhaus riet man uns dann, noch abzuwarten, da keine Blutungen da sind und die HCG-Werte noch immer steigen.Zwar steigen die Werte nicht ganz so hoch wie es wohl sein sollte und die Dotter sind kleiner, aber sie wachsen auch. Ihr Frauenarzt hat wohl keine Hoffnung mehr. Schadet es ihr weiter zu warten, oder haben wir da noch Zeit?

Antwort vom 30.03.2005

Hallo, solange die Kinder wachsen können Sie davon ausgehen, dass die Kinder auch am Leben sind. Auch der steigende HCG-Wert deutet eher auf eine intakte Schwangerschaft, als auf eine Fehlgeburt. Es kann aber gut sein, dass die Schwangerschaft etwas jünger ist, als ursprünglich vermutet. Eine Gefahr für Ihre Frau besteht in dem Fall genausowenig wie in jeder anderen Schwangerschaft. Normalerweise kommt es irgendwann zu Blutungen, wenn es sich wirklich um eine Fehlgeburt handeln sollte. Eine Fehlgeburt ist trotzdem genauso ein natürlicher Vorgang wie eine Geburt oder die Periode und eine Ausschabung ist nur notwendig, wenn es nicht zu einer kompletten Fehlgeburt kommt. In dem Fall könnte ansonsten eine Infektion auftreten.
Das Warten ist sicher quälend für Sie beide und unterschiedliche Aussagen tragen zusätzlich zur Verunsicherung bei. Leider ist es zur Zeit aber nicht so selten, dass bereits eine Ausschabung vorgeschlagen wird und sich dann doch eine intakte Schwangerschaft herausstellt. Solange es nicht wirklich sicher ist, dass der Eingriff wirklich nötig ist, würde ich Ihnen zum Abwarten raten. Für eine Nachricht wie es ausgegangen ist wäre ich Ihnen dankbar.
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "Ausschabung bei Zwillingsschwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: