Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Arbeit in Großtierpraxis in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 31.03.2005

Hallo! Ich habe gestern einen Test gemacht und bin schwanger, so etwa in der 5. SSW. Ich bin Tierärztin in einer Großtierpraxis, habe also nicht den schonendsten aller Jobs. Die Frage ist für mich jetzt einfach, wie es weitergeht. Muß ich sofort aufhören zu arbeiten? Oder gibt es da vielleicht irgendwelche Übergangsregelungen? Wie viel kann man sich selbst noch zumuten? Wäre froh über eine Antwort, wenn mir auch klar ist, dass dies Forum keine Rechtsberatung ist. Vielleicht gab es ja schon ähnliche Fälle.
Danke, viele Grüße, J.

Anonym

Antwort vom 31.03.2005

Hallo, Sie unterliegen natürlich wie alle anderen Berufen als Angestellte den Mutterschutzrichtlinien. Unter http://www.berlin.de/lagetsi/Themen/13201.html finden sie eine Übersicht der Bestimmung. Die Unterschiede zur Veterinärmedizin müssen Sie bei Ihrer Berufsgenossenschaft erfragen.
Sollten Sie sich körperlich oder psychisch überlastet fühlen besteht auch die Möglichkeit Sie "arbeitsunfähig" zu erklären. Das kann aber nur ein Gynäkologe attestieren.
Wie Sie die Möglichkeit haben, vielleicht mehr mit weniger anstrengenden "Patienten" zu arbeiten und evtl. Verletzungsrisiken gering zu halten, müssen Sie mit Ihrem Arbeitgeber beurteilen und einteilen. Alles Gute, Ina

20
Kommentare zu "Arbeit in Großtierpraxis in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: