Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"was bedeuten unterschiedliche Testergebnisse?"

Anonym

Frage vom 04.04.2005

Hallo,
ich habe eine Frage zum Theme Schwangerschaftstest: Ende Februar hatte ich meine letzte Periode, ich muss dazu sagen, dass mein Zyklus das letzte Mal 36 Tage gedauert hat, also länger als sonst. Da ich ab dam Zeitpunkt die Verhütung abgesetzt hatte, habe ich Ende März aus Neugierde einen Schwangerschaftstest gemacht (Reveal). Dieser ist leider negativ ausgefallen. Da ich heute (04.04.) starke Kreislaufbeschwerden hatte und mir übel war, habe ich einen weiteren Test gemacht (Bluetest, ein so genannter Schwangerschaftsfrühtest). Nach längerem Warten hat sich ein ganz dünner rosa Streifen abgezeichnet, also ein positives Ergebnis! Ich war total aufgeregt und habe sofort einen Termin bei meinem Arzt ausgemacht, der Urintest verlief allerdings negativ.
Kann ich nun doch schwanger sein und würden Sie mir einen Bluttest empfehlen? Ab der wievielten Schwangerschaftswoche kann man einen eindeutigen Bluttest machen? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Antwort vom 05.04.2005

Hallo, ich würde Ihnen empfehlen erst mal abzuwarten. Der Frühtest zeigt lediglich an, dass eine Befruchtung stattgefunden hat. Ob sich das Ei dann auch einnistet läßt sich nicht sagen. Es ist ganz normal, dass sich nur ein gewisser Prozentsatz der befruchteten Eier auch tatsächlich einnistet. Eine Schwangerschaft würde ich erst als solche ansehen, wenn klar ist, dass eine Einnistung stattgefunden hat. Von daher empfehle ich weder einen Frühtest noch allzufrühe Untersuchungen zum Nachweis von Schwangerschaftshormonen. Im Fall, dass sich nur Hormone nachweisen lassen spricht man auch von einer biochemischen Schwangerschaft. Von dem Wissen haben Sie aber letztendlich gar nichts, weil Sie ja wissen wollen ob Sie ein Kind bekommen und nicht wie der Hormonstatus nun gerade ist. Falls Sie bis dahin keine Periode bekommen ahben würde ich Ihnen erst mindetsens 2 Wochen nach Ausbleiben der periode zu einem weiteren Test oder Untersuchungen beim FA raten. Alles Gute, Monika

14
Kommentare zu "was bedeuten unterschiedliche Testergebnisse?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: