Themenbereich: Gesundheit

"Gefahr für Listeriose durch gegrilltes Hacksteack?"

Anonym

Frage vom 05.04.2005

Liebe Hebammen!

Erst einmal finde ich es toll das es solche Foren gibt.
Jetzt zu meiner Frage:

Wir haben am Sonntag gegrillt.Ich habe Angst das mein Hacksteak nicht richtig durch war.
Durch die Gewürzmischung konnte man es nicht erkennen und es war dadurch sehr saftig.
Gegen Toxo bin ich immun.
Könnte ich mich dadurch an Listeriose angesteckt haben. Mal lese ich das man sich durch rohes Fleisch anstecken kann und dann wieder nicht.

Ich mache mir riesige Sorgen.
Ich passe eigentl. mehr als auf.Manchmal ist meine Panik wegen Listeriose richtig panisch.

Ich bin jetzt in der 27.SSW.Was könnte dadurch den meinem kleinem Würmchen passieren?

Vielen Dank für Ihre Antwort und einen wunderschönen Tag wünscht Ihnen

Anonym

Antwort vom 05.04.2005

-Hallo, ich halte das Risiko für sehr gering. Eine Listeriose macht Grippeähnlich Symptome, häufig Durchfall, Sie würden sich richtig krank fühlen. Wenn das alles nicht der Fall ist dürfen Sie sicher ganz beruhigt sein. Wenn es Ihnen keine Ruhe lässt, können Sie Ihr Blut untersuchen lassen, das müssen Sie aber sicher selbst bezahlen. Die möglichen Folgen für das Kind sind vielfältig aber wie gesagt, die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich infiziert haben ist sehr sehr gering.Im Falle einer Infektion würde man Sie mit einem Antibiotikum behandeln.Gruß Judith

20
Kommentare zu "Gefahr für Listeriose durch gegrilltes Hacksteack?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: