Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Fehlgeburt noch mit 30. Woche möglich?"

Anonym

Frage vom 05.04.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
kann ich in der 30SSW immer noch mein Baby durch eine Fehlgeburt verlieren?
Wie kann ich mir die Angst nehmen das mein Baby was zustoßen könnte, welcher Art auch immer?

Antwort vom 06.04.2005

Wenn Ihr Baby in der 30. SSW zur Welt käme, wäre es eine Frühgeburt, klein und unreif zwar, aber lebensfähig. Es ist aber natürlich nie ausgeschlossen, dass einem Kind, ob ungeboren oder geboren, etwas zustoßen kann. Die Angst, dass dem Kind was passieren kann, begleitet Eltern solange sie Kinder haben! Damit muß jeder Mensch leben, der andere Menschen hat, um die er sich sorgt und die er liebt, und da stehen Kinder naütürlich an allererster Stelle. Versuchen Sie, zu einem "gesunden Maß" an Sorge zu finden, also eine gute Mitte zwischen Sorglosigkeit und Überbehüten. Das ist gar nicht so leicht! Aber aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass die Sorge nie aufhört; jetzt haben Sie Angst, dass dem Baby im Bauch was passiert, später haben Sie Angst, dass es vom Klettergerüst fällt, ihm auf dem Schulweg was passiert oder was auch immer! Um selbst dabei nicht "verrückt" zu werden, müssen alle Eltern lernen, einzuschätzen, was sich mit Vor-Sorge wirklich beeinflussen läßt und was in Form von Angst eher negativ, lähmend wirkt. Tauschen Sie sich dazu auch mit Ihrem Partner aus und mit anderen Menschen, die ihnen wichtig sind. Den Horizont zu erweitern durch andere Meinungen kann da sehr hilfreich sein. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

30
Kommentare zu "Fehlgeburt noch mit 30. Woche möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: