Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Druckgefühl in der 16. Woche bedenklich?"

Anonym

Frage vom 06.04.2005

Hallo liebes Hebammen-Team,
in letzter Zeit habe ich (16.SSW) ziemlich andauernd einen Druck in der Scheiden-/ Unterleibsregion und ein Gefühl in der Scheide, als hätte ich nen Korken drin stecken. Es fühlt sich ziemlich durchblutet an und war auch eines der ersten "Schwangerschaftsanzeichen" (was sich halt alles so anders anfühlte).
Dieser Druck (auf dem Beckenboden vielleicht? ich kann das schwer beschreiben oder lokalisieren) hält nun schon länger an, schmerzt aber nicht. Da der aber so gut wie gar nicht mehr weggeht, macht mich das schon ein bisschen nervös, ob auch alles okay ist oder ich mir Sorgen machen muss bzw. zum Arzt gehen sollte.
Dies ist meine erste Schwangerschaft und ich bin auch erst wieder am 25.04. bei meiner Frauenärztin und davor beruflich viel unterwegs.
Hoffentlich kennt ihr das, was ich meine und es ist nix schlimmes, sodass ich beruhigt Arbeiten und den nächsten Vorsorgetermin abwarten kann.
Liebe Grüße aus München, eure Cathy.

Antwort vom 06.04.2005

-Liebe Cathy,es ist schon so ,daß in der Schwangerschaft das gesamte Gewebe sehr gut durchblutet ist und eine große Fülle besteht.Esist auch so, daß sich die Gebärmutter aufrichtet,sich die Knochen weiten und die Bänder dehnen.Dieser Druck in der Scheide kann durchaus vom Beckenboden ausgehen(Aufrichten der Gebärmutter)ist aber in der ersten Schwangerschaft und zu einem so frühen Zietpunkt eher ungewöhnlich.Es sei denn es besteht ein ausgeprägte Bindegewebsschwäche.Da du in nächster Zeit viel arbeiten mußt,würde ich vorschlagen eine Hebamme oder einen Arzt aufzusuchen,um die Sache zu untersuchen.

Grüße Claudia

25
Kommentare zu "Druckgefühl in der 16. Woche bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: