Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Ausschabung bei nicht sichtbarem Embryo?"

Anonym

Frage vom 06.04.2005

Liebe Hebammen,

ich bin 44, in der 8. Woche schwanger und war gestern, 5.4. (7+5) zum wiederholten Ultraschall. Leider war immer noch kein Embryo und keine Herztätigkeit zu sehen. Östrogen- und Progesteronwerte waren im Vergleich zur Vorwoche gefallen, hcg (?) Wert dagegen weiterhin gestiegen. Die Ärztin meinte, dass es sich mit ziemlicher Sicherheit um eine missed abortion handelt; ich soll am 8.04. nochmal zum Ultraschall kommen und wenn dann immer noch nichts zu erkennen ist, eine Ausschabung machen lassen. Beginn meiner letzten Periode war am 10.02. Der Schwangerschaftstest war am 09.03 noch negativ und am 10.03. positiv.
Meine Fragen: Ist tatsächlich damit zu rechnen, dass das Kind sich nicht entwickelt hat? Soll ich bereits am Freitag, d.h. 3 Tage später schon wieder zum Ultraschall (der 4.) oder besser später? Wie lange soll ich mit einer Ausschabung warten, um sicherzugehen, dass das Kind sich tatsächlich nicht entwickelt hat?
Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar
Mit freundlichem Gruß

Anonym

Antwort vom 06.04.2005

-Hallo, also ich würde so rasch keiner Ausschabung zustimmen.Rein rechnerisch sind Sie zwar gerade in der 9. Woche aber das nur wenn man einen 28 Tage Zyklus unterstellt und da dann auch sicher gehen kann, dass der Eisprung mittig war. Solange das HCG nicht fällt würde ich keinerlei Intervention zulassen. Viele Kinder verstecken sich sehr gekonnt.Auch bringen diese rasch aufeinanderfolgenden Ultraschalle nichts außer weiterer Verwirrung und Verunsicherung. Wenn Sie das Ungewisse aushalten können, würde ich eine gute Woche verstreichen lassen. Das schlimmste was passieren kann, ist im Falle einer tatsächlichen Fehlgeburt, dass Sie eine Blutung bekommen und wenn die sehr heftig wäre, müssten Sie auch dann direkt ins Krankenhaus.Die Gefahr das man Ihnen aus Ungeduld ein Kind wegschabt halte ich aber bei diesem agressiven Vorgehen auch nicht für ausgeschlossen. Trauen Sie sich zu warten, es kann nichts Schlimmes passieren.Gruß Judith

23
Kommentare zu "Ausschabung bei nicht sichtbarem Embryo?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: