Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"keine Periode nach Absetzen der Pille"

Anonym

Frage vom 08.04.2005

Guten Morgen!

Ich bin heute das erste Mal auf dieser Seite und habe auch schon etwas gestöbert um vielleicht eine Antwort auf meine Frage zu erhalten, jedoch bin ich nicht so richtig fündig geworden.

Ich versuche meine Geschichte kurz zu fassen:
Ich bin fast 32 Jahre alt und habe im Oktober 2004 nach ca. 16 Jahren die Pille abgesetzt. Die Abbruchblutung war am 15.10.04, seitdem hatte ich keine Periode mehr.
Ich war schon bei meiner Frauenärztin die es zuerst mit Agnucaston und Hormeel versuchte (im Dezember). Nach einem Hormonspiegel im Februar sollte ich wegen fehlender Östrogene zuerst Cyclo Menorette nehmen und nach der Blutung dann Clomifen. Da mir die Nebenwirkungen jedoch zu hoch erschienen habe ich nach 3 Tagen Cyclo abgesetzt und auf homöopatische Mittel gesetzt, d.h. ich nehme zurzeit PHL-Tropfen und Ovaria comp. Globuli.
Gestern war ich bei einem anderen Frauenarzt um mir eine zweite Meinung einzuholen. Jetzt checkt auch er meine Hormone und in ca. 10 Tagen soll ich wiederkommen um das Ergebnis zu besprechen.
Heute bin ich am ZT 176 angelangt.
Meine Frage nun: wielange kann es ungefähr noch dauern bis sich bei mir wieder ein Zyklus einstellt?
bleibt mir wirklich keine andere Wahl als Clomifen? denn ich würde es lieber erst mal auf alternativem Weg mit der Homöopathie versuchen, jedoch scheinen die Mittel nicht anzuschlagen.
Für eine Antwort schon jetzt ganz vielen Dank dafür, bin langsam wirklich am verzweifeln!
Jasmin

Antwort vom 08.04.2005

Hallo, ehrlich gesagt würde ich Ihnen raten mal eine ganze Weile überhaupt nichts einzunehmen. Zwar geht es oft auch schneller, dass sich nach so langer Zeit der Pilleneinnahme wieder ein normaler Hormonspiegel einstellt, selbstverständlich ist dies aber nicht. Sie haben so früh mit der Pille begonnen, und sie anscheinend auch ohne Pillenpausen durchgenommen, dass Ihr Körper fast keine Chance hatte jemals einen natürlichen Hormonstatus zu erlangen. Wenn Sie jetzt wieder durch Hormongaben eingreifen hält dieser Zustand einfach nur an und auch ein Wiedereinsetzen der Periode sagt ja noch nichts über die Fruchtbarkeit aus. Es macht natürlich ein merkwürdiges Gefühl, wenn Sie nach so langer Zeit der Empfängnisverhütung nun feststellen müssen, dass Sie über Ihre Fruchtbarkeit weit weniger entscheiden können, als Sie bisher gedacht haben. Mein Rat wäre mindestens ein halbes Jahr auf alles (auch Arztbesuche) zu verzichten und Vertrauen in Ihren eigenen Körper zu entwickeln, das Ihnen auch nützen wird, wenn Sie schwanger sind. Eventuell könnte Ihnen in der Zwischenzeit ein Besuch beim Ostheopathen helfen allgemeine Blockaden zu lösen und mehr ins Gleichgewicht zu kommen. Alles andere führt häufig in einen Kreislauf von Druck, Frustration und Abhängigkeit von Hormonen und Technik. All das verträgt sich nicht gut mit dem Geist in dem Kinder entstehen und gedeihen. Zuversicht, Vertrauen, Liebe und Gelassenheit hingegen sind unterstützend für Sie selbst und auch für ein kommendes Kind.
Alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "keine Periode nach Absetzen der Pille"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: