Themenbereich: Gesundheit

"Wie kann ich mich vor Röteln schützen?"

Anonym

Frage vom 08.04.2005

Hallo liebe Hebamme,

ich bin in der 18. Woche schwanger (bin 29 und es ist meine 1. Schwangerschaft) und habe 2 Fragen:
Bei der Blutuntersuchung wurde festgestellt, dass mein Röteln-Titer weniger als 1:8 ist und ich keinerlei Immunität besitze. AK IgG: 0,0. Röteln hatte ich nicht, eine Impfung wurde vor vielen Jahren durchgeführt, hat aber scheinbar nicht angeschlagen. Wir kann ich mich nun schützen? Wir bekommen jedes Wochenende Besuch von meinem 13jährigen Stiefsohn. Er hat 2 Schwestern im Alter von 1 und 3 Jahren. Besteht die Gefahr, dass hier eine Übertragung stattfindet? Ob er selbst die Röteln bereits hatte, konnte er uns noch nicht mitteilen.
Ausserdem habe ich eine Frage zur Entbindung. Die Entbindung als solches fürchte ich nicht. Angst habe ich nur vor eventuell auftretenden Komplikationen, die einen Kaiserschnitt erforderlich machen. Kann ich auf einer Vollnarkose bestehen oder wird der Kaiserschnitt in solchem Fall stets bei vollem Bewusstsein durchgeführt?
Vielen Dank im voraus.
Herzliche Grüsse,
Viki

Antwort vom 08.04.2005

Hallo, überall wird die Impfung gegen Röteln propagiert, leider haben viele dann in der Schwangerschaft dann doch keine Immunität, die bei durchgemachter Erkrankung immer vorhanden ist. Wahrscheinlich sind Ihr Stiefsohn und seine Geschwister gegen Röteln geimpft. Allerdings geht von ihm nicht mehr Gefahr aus, als von jedem Kind, dass Ihnen begegnen könnte. Die eigentlich gefährliche Zeit für eine Rötelninfektion ist bei Ihnen allesdings schon vorbei. Nur bei Ansteckung innerhalb der ersten drei Monate besteht die Gefahr der Behinderung des Kindes. Es besteht nun also kein Grund mehr für übertriebene Vorsichtsmaßnahmen.
Ein Kaiserschnitt wird wahlweise in Vollnarkose oder regionaler Betäubung gemacht. Wenn Sie lieber eine Vollnarkose möchten spricht überhaupt nichts dagegen. Sprechen Sie bei der Anmeldung im Krankenhaus Ihren Wunsch an, damit er in den Akten festgehalten werden kann. Wenns schnell gehen muss, ist sowieso nur eine Vollnarkose möglich.
Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Wie kann ich mich vor Röteln schützen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: