Themenbereich: Abstillen

"wie den Milchfluss stoppen nach Abstillen?"

Anonym

Frage vom 08.04.2005

Hallo liebes Team,
mein Sohn ist am 23.03.2005 geboren. Nach drei erfolglosen Tagen zu stillen kam aus meinen Brustwarzen leider nur noch Blut in Mengen herausgetropft. Ich musste somit abstillen. Ich bekam Tabletten, die ich zwei Wochen lang genommen habe. Heute ist der dritte Tag ohne Tabletten und plötzlich läuft mir die Milch aus der Brust und die Brüste werden voller und schmerzen. Nach telefonischer Rücksprache mit dem Arzt habe ich erneut ein Rezept für 5 Tage Tabletten zum Abstillen bekommen. Meine Frage nun:
Was kann ich selbst tun?. Der Arzt rät mir nur die Brust zu kühlen und "nichts" zu trinken. Gibt es irgendetwas was ich auch tun kann um die Milchbildung zu stoppen (Ausstreichen?-wie??, Salben etc)???
Im voraus vielen Dank!!

Anonym

Antwort vom 08.04.2005

Hallo, Sie können z.B. Salbeitee trinken, der abstillend wirkt - auch in größeren Mengen, darf er getrunken werden. Alles was treibt sollten Sie nicht trinken(Sekt, Bier, Apfelsaft), aber nichts trinken wäre für die Nierenfunktion fatal, da die Nieren mind. 2 Liter Flüssigkeit am Tag brauchen.. Die Brust mit Quarkwickel kühlen, am Besten rund um die Uhr. Sie dürfen die Brust auch ausstreichen, am einfachsten unter der Dusche vom Brustansatz nach vorne zur Mamille streichen. Das homöopathische Mittel Phytolacca D2 unterstützt auch abzustillen.

23
Kommentare zu "wie den Milchfluss stoppen nach Abstillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: