Themenbereich: Nachsorge

"Zusammenhang zwischen Kaiserschnitt und Nähebedürfnis?"

Anonym

Frage vom 13.04.2005

Hallo, meine Tochter isz 6 Wochen alt und wurde durch einen Notkaiserschnitt zur Welt gebracht. Da sie am Tag nie alleine irgendwo schlafen kann, trage ich sie im Tuch. Nun meine Frage, kann es an dem Kaiserschnitt liegen, dass sie so viel Nähe braucht und wie kann ich ihr helfen, auch mal im Körbchen zu schlafen? Ich habe nun sehr oft Rückenschmerzen, nun auch im Beckenboden und einmal hatte ich das Gefühl, von den Schmerzen her, dass ich meine Regel bekomme, aber es kam nichts, nur die äußerlichen Beschwerden. Kann das am Tragen liegen? Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus!!

Anonym

Antwort vom 13.04.2005

-Hallo, Ihre Beschwerden kommen sicherlich von einer Überanspruchung.Es wäre gut , wenn Sie die Tragezeiten begrenzen könnten. Auch für den Rücken Ihres Kindes ist stundenlanges Tragen noch nichts. Möglicherweise ist dieses rasche Ihnen entrissen worden zu sein die Ursache für die große Nähe die Sie zu Ihnen haben muss. Mit ganz viel Gefühl und Ruhe dürfen Sie sie aber auch lernen lassen, dass Sie da sind auch wenn sie Sie nicht spüren kann. Ich würde sie schon auch immer wieder ins Bettchen legen . Legen Sie selbst fest, wie lange und ob Sie ihren Protest aushalten wollen oder können.Es ist wichtig, dass Sie sich sicher vielen, Zweifel strahlt man aus und das lässt auch die Kinder an der Methode zweifeln. Wenn Sie sich sicher sind wirken Sie ganz anderst auf Ihr Kind. Gruß Judith

19
Kommentare zu "Zusammenhang zwischen Kaiserschnitt und Nähebedürfnis?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: