Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind möchte nach Beikosteinführung nachts wieder gestillt werden"

Anonym

Frage vom 14.04.2005

Hallo an das Hebammenteam,
mein Sohn ist jetzt 6 1/2 Monate alt. Vor ca. 1 Monat habe ich mit Beikost begonnen: mittags Gemüsebrei ansonsten stille ich. Funktioniert alles gut, doch er will seit ca. 2 Wochen nachts wieder bei mir trinken. Er hat aber schon seit Wochen durchgeschlafen bzw. wollte in der Nacht nur seinen Schnulli. Bekommt er vielleicht zu wenig Milch von mir? Eine andere Sache beschäftigt mich auch sehr: mein Sohn ist sehr aktiv und bewegt sich viel. Seit ca. 2 Wochen biegt er den Rücken stark durch und hebt die Hüfte sehr stark an, wenn er am Rücken liegt. Habe nun in dem Buch von J. Liedloff "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück" gelesen, dass man dies bei Kindern, die nicht genügend getragen wurden, beobachten kann. Ich habe meinen Sohn schon recht viel herumgetragen, doch vielleicht war es zu wenig. Glauben Sie, dass das damit zusammen hängen könnte? Vielen Dank schon im voraus für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 14.04.2005

Hallo, ich vermute eher, das Ihr Sohn einen Wachstumsschub hat, er Zähne bekommt, oder er am Tag erlebtes in der Nacht verarbeiten muß. Da Brust mehr als nur Nahrungsquelle ist, Liebe, Schmusen, Trost, Geborgenheit, Sicherheit... wollen die Kinder die Brust oft gar nicht aus Hunger, sondern, weil sie schlecht geträumt haben, oder die Zähne schmerzen ect..
Dass er die Hüfte hochhebt liegt wahrscheinlich eher daran, dass er Bewegungsabläufe, die dem Krabbeln oder dem Drehen, oder Sitzen dienen, übt und ausprobiert. Da Sie alleine schon 6 Monate gestillt haben- eine Zeit, wo die Kinder auf dem Arm gehalten werden müssen- sonst können sie nicht an der Brust trinken, zeigt, dass er viel getragen wurde... Ich glaube an einem Mangel liegt es sicherlich nicht!

19
Kommentare zu "Kind möchte nach Beikosteinführung nachts wieder gestillt werden"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: