Themenbereich: Allergien vorbeugen

"HA-Milch besser als Stillen zur Allergieprophylaxe?"

Anonym

Frage vom 14.04.2005

Liebe Hebammen, zuerst einmal vielen Dank, dass Sie diesen tollen Service anbieten. Nun zu meiner Frage. Gestern sagte ich zu unserer Kinderärztin, dass ich unsere Tochter mindestens 6 Monate voll stillen möchte, da ich unter Allergien - Pollen - leide.
Darauf sagte Sie, dass ich da aber keine Milchprodukte zu mir nehmen dürfte, weil die über die MM auch zum Baby gelangen. Ich soll doch dafür dann eine Calcium Tablette nehmen 500 mg/tag. Nun meine Frage ist diese Aussage richtig mit den Kuhmilchprodukten und wenn ja, was hat das für auswirkungen, wenn ich jetzt schon 4 Monate so gestillt habe, wäre da Milchpulver HA2 nicht besser, obwohl man doch immer liest, das Stillen das beste als Allergieprävention ist - doch nirgends habe ich das mit den Kuhmilchprodukten - für die "mutterernährung" gelesen??? Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 14.04.2005

Hallo, da Sie nun schon 4 Monate stille und das Kind ja noch keine Rektionen gezeigt hat( z.B.ausgerägtester Milchschorf- auch im Gesicht) würde ich genau- so weitermachen, wie Sie es bis jetzt getan haben- essen Sie das, was Sie die ganze Zeit gegessen haben und genießen Sie die restliche Stillzeit. Wenn kinder eine extreme Neugeboreneakne entwickeln und schon sehr früh einen starken Milchschorf haben, empfehle ich meinen Wöchnerinnen, versuchsweise alle Milchprodukte wegzulassen auch Frauen, die selber eine Kuhmilchallergie haben. Alle anderen dürfen alles essen, was ihnen schmeckt!
Keine Ersatzmilch kann eine MM ersetzen. Keine Ersatzmilch ist eine so gute Allergieprophylaxe wie MM!

28
Kommentare zu "HA-Milch besser als Stillen zur Allergieprophylaxe?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: