Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wie weiteren Bauchwandriss vermeiden?"

Anonym

Frage vom 15.04.2005

Hallo!
Ich bin in der 22 Woche Schwanger ich habe eigentlich seit gut 5 Wochen ein ständiges ziehen in der linken leisten gegend!
Bei meinem Kind worde vor 4 Wochen ein Bauchhwandbruch eine sogenannte Gastrochisis festgestellt, alle anderen gefahren, wie z.b ein Gendefekt wurde mit einer Fruchtwasseruntersuchung ausgeschlossen, seit dem habe ich natürlich sehr Angst das mit meinem Kind noch während der Schwangerschaft etwas passiert, zb, das der Bauchwandriss sich vergrößert!
Kann ich dagegen irgend etwas unternhemen, das dies nicht passiert?
Würde mich sehr über eine baldige Antwort freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Ute

Antwort vom 15.04.2005

Der Bauchwandbruch Ihres Babys ist durch eine fehlerhafte Entwicklung in der Embryonalzeit entstanden. Dabei haben sich verschiedenen Anteile nicht vollständig zusammengefügt. Es ist also nicht im eigentlichen Sinne ein "Riß", es ist keine Verletzung, die weiter Schaden nehmen könnte. Nach der Geburt Ihres Kindes kann die Bauchdecke operativ verschlossen werden, darüber wurden Sie sicher schon beraten. Bis dahin kann der Defekt nicht beeiflusst werden, weder positiv nocht müssen Sie sich sorgen, dass es schlimmer werden kann. Es wird so weiter wachsen, wie es angelegt ist, erst nach der Geburt ist es möglich und notwendig, aktiv zu werden. Es gibt zu dieser angeborenen Fehlbildung auch Selbsthilfegruppen und Infomaterial, Adressen etc können Sie übers Internet beziehen: www.gastroschisis.de . Alles Gute!

24
Kommentare zu "wie weiteren Bauchwandriss vermeiden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: