Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Beschwerden nach dem Eisprung"

Anonym

Frage vom 15.04.2005

Hallo!
Vor zwei Monaten hatte ich (41 J. u. Mutter von drei Kindern im Alter von 18,16 u.3 Jahren )eine Fehlgeburt in der 9.SSW.Zwei Wochen nach der Ausschabung traten bei mir Symptome wie Übelkeit,Brechreiz,Hitzewallungen und ein äußerst starker Druck im Unterbauch auf,die bis einen Tag vor Einsetzen der Regelblutung (4 Wochen nach dem Eingriff ) anhielten und dann schlagartig aufhörten.Nun liegt der zweite Zyklus hinter mir,und wiederum traten nach dem Eisprung diese massiven Beschwerden bis kurz vor der Menstrution auf.Kann die Ursache dafür in einer Hormonstörung liegen oder eher psych. Natur sein,weil nach wie vor Kinderwunsch besteht?
Vielen Dank im voraus!

Antwort vom 15.04.2005

Hallo, die Ursache für Ihre Beschwerden läßt sich ohne Untersuchung nicht so leicht benennen. Manchmal dauert es eine ganze Weile bis die Nachwirkungen einer Fehlgeburt körperlich und seelisch überwunden sind. Es kann sein, dass die Hormonregulation sich noch nicht wieder richtig eingestellt hat, aber das dürfte nicht so starke Probleme machen. Sie sollten bei Ihrem FA noch mal eine Nachuntersuchung vornehmen lassen, um auszuschließen, dass etwas im Zusammenhang mit der Ausschabung nicht in Ordnung ist. Alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "Beschwerden nach dem Eisprung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: