Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"welche Methoden statt Geburtseinleitung?"

Anonym

Frage vom 19.04.2005

Heute bin ich 6 Tage über dem Termin, mein Muttermund ist ca. 1 1/2 cm auf, aber sonst tut sich leider nichts.Ich habe keine Wehen oder sonstige Anzeichen das es bald losgeht!
Wenn sich bis in 3 Tagen nichts tut muss ich ins Krankenhaus und es wird Eingeleitet.
Dies würde ich gerne umgehen, weshalb ich gerne wissen würde wie ich die Geburt in Gang bringen könnte!
Würden zb. Wehencocktails was bewirken, wenn ja, könnten sie mir ein Rezept geben?
Oder gibt es vieleicht noch andere methoden??

Anonym

Antwort vom 19.04.2005

-Hallo, Wehen können durch Spermien angeregt werden. Das ist eine sanfte Methode der Selbsteinleitung. Wehencocktails sollten man nicht einfach so anwenden. Das kann durchaus zu sehr heftigen Reaktionen führen.Normalerweise wird eigentlich am 10. Tag erst einmal ein Wehenbelastungstest gemacht und wenn der unauffälig ist, gibt man Ihnen nochmal 2-4 Tage Zeit. Sprechen Sie Ihre Geburtshelfer doch darauf an.Wenn es Ihnen und dem Kind gut geht, können Sie durchaus noch ein paar Tage länger warten. Gruß Judith

20
Kommentare zu "welche Methoden statt Geburtseinleitung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: