Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"wieder Fehlgeburt nach IVF?"

Anonym

Frage vom 19.04.2005

Hallo,
ich bin vollkommen verzweifelt. Ich bin nach meinem 2. IVF-Eingriff (Punktion 19.03 und Transfer 24.03) schwanger geworden. Ich war jetzt zu meinem 2. Ultraschalltermin beim Arzt. Lt. seiner Aussage bin ich jetzt in SSW 6+2. Aber die Größe hat sich anscheinend nicht genug verändert. Die Fruchthülle hat eine Größe von 5 mm - Embryo ist nicht zu erkennen. Mein Arzt hat mir bereits gesagt, daß es zu einer Ausschabung kommen wird - er will aber noch eine Woche abwarten!
Wie groß müßte es denn sein? Ich habe bereits eine Fehlgeburt vor einem halbem Jahr hinter mir. Damals waren es fehlende Herztöne. Was kann ich machen? Ist bei einer 2. Fehlgeburt ein neuer Versuch überhaupt emfpehlenswert? Kann man sagen, daß es wahrscheinlich wieder so ausgehen wird?
Danke + Gruß

Anonym

Antwort vom 19.04.2005

-Hallo, also eine Woche zu warten finde ich sehr sinnvoll. Ihr Kind hat heute 6+2 die Größe eines Kindes dass eine Woche jünger ist. DAs kann durchaus vorkommen, ohne das irgendwas nicht in Ordnung ist. Nächste Woche kann man sehen, ob Ihr Kind weitergewachsen ist und dann ist alles in Ordnung.Die Androhung einer Ausschabung finde ich taktlos und gemein, dass kann er noch gar nicht wissen und er sollte etwas mehr Rücksicht auf Ihre Gefühle nehmen. Lassen Sie eine Ausschabung nicht durchführen ohne Ihr HCG im Blut bestimmt zu haben, nur wenn das rückläufig ist, würde ich von einer tatsächlichen Fehlgeburt ausgehen, das heisst Sie bräuchten in diesem Fall auch 2 Blutabnahmen. Leider kann keiner sagen, ob Sie eine Fehlgeburt erleiden werden und wenn ja , ob es sich ein drittes Mal ereignen kann.Durch das IVF haben Sie per se ein höheres Risiko. Vielleicht wäre es ja gut,wenn es so käme mal eine Pause einzulegen, damit Sie und Ihre Seele sich erholen können. Jetzt würde ich aber erst einmal versuchen zuversichtlich zu bleiben und guter Hoffnung zu sein. Gruß Judith

20
Kommentare zu "wieder Fehlgeburt nach IVF?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: