Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Blutungen ein Anzeichen für erneute Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 19.04.2005

Hallo,

Ich hatte eine Fehlgeburt im Januar 2005 in der 8. SSW (keine Herztöne, Blutung).
Nun bin ich erneut schwanger. Seit gestern stellten sich bei mir nun leichte Blutungen (bräunlich) ein.
Eine Untersuchung beim FA waren heute Herztöne zu erkennen - die Blutung kommt nicht vom Muttermund.
Der Fruchtsack hat einen Durchmesser von 12 mm, der Dottersack nur 4,7 mm. Mein FA ist damit nicht ganz zufrieden, zumal nun auch eine Blutung dazugekommen ist. Ursprünglich hatte mein FA die 8. SSW errechnet (Beginn der letzten Regel am 23.02.), hat mir heute aber gesagt, es könne auch durchaus erst 5 + 1 SSW. sein. Das Ergebnis der Blutabnahme bekomme ich morgen, am Freitag ist dann eine weitere Blutabnahme vorgesehen.

Meine Frage nun: sind Größe von Dottersack und Fruchtsack normal? Ist das Auftreten der Blutung ein Zeichen für eine weitere Fehlgeburt?

Vielen Dank!

Grüße

Sabine

Antwort vom 19.04.2005

Da der Termin nicht ganz eindeutig zu sein scheint, lässt sich auch nicht sagen, ob die gemessenen Werte zeitentsprechend sind. Warten Sie erst mal in Ruhe ab, das wichtigste - die Herzschläge - ist ja positiv und in Ordnung, alles andere wird sich finden. Auch wg der Blutung würde ich mir mal nicht zu viele Gedanken machen, solange sie bräunlich und schwach ist, muss das nichts Beunruhigendes bedeuten. Bei der Blutuabnahme werden vermutlich versch Hormonwerte bestimmt, in zeitlichem Abstand um deren Entwicklung (ansteigend od abfallend) zu sehen. Warten Sie diese befunde ab und lassen Sie sich dann von Ihren FA genau erklären, wie sie zu interpretieren sind. Alles Gute!!

20
Kommentare zu "Blutungen ein Anzeichen für erneute Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: