Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Zuckertest sinnvoll?"

Anonym

Frage vom 20.04.2005

Hallo,
ich bin in der 21. SSW, mir und dem Kind (21cm) geht es blendend, trotzdem will mein Arzt, dass ich einen Blutzuckertest machen lasse, obwohl nie Zucker im Urin war und ich auch familiär nicht vorbelastet bin. Deswegen möchte ich gerne eure Meinung hören, ob ihr einen solchen Test für sinnvoll haltet?
Desweiteren wollte ich fragen, ob man auch beim 3. Ultraschall in der 32. SSW noch das Geschlecht erkennen kann, da diese Woche beim 2. aufgrund der Kindslage nichts zu sehen war und mein Mann, obwohl es ihm gleich ist ob Mädchen oder Junge, schier vor Neugier platzt:-)

Danke für eure Antwort und liebe Grüße,
Barbara

Anonym

Antwort vom 20.04.2005

Hallo, das Geschlecht kann man noch beim 3. Ultraschall darstellen...., wenn das Kind sein Geschlecht zu erkennen gibt und nicht wieder versteckt. Wenn es sich dazu entschließt es weiter zu verstecken, muss Ihr Mann noch einige Wochen weiter platzen.
Über die Sinnhaftigkeit von einen routinemäßigen Zuckertest kann man noch nicht deutlich etwas sagen. Alle Fachberufe warten auf die Ergebnisse der HAPO- Studie, die eigentlich Ende 2004 erwartet wurde, aber bisher noch nicht veröffentlicht ist. Unter der folgenden Adresse finden Sie weitere Information:
http://www.g-ba.de/cms/upload/pdf/abs5/beschluesse/2003-11-06-Gestationsdia-Begruendung.pdf
Wenn keine echte Indikation wie Größe des Kindes oder familiäre Belastung vorliegt, entscheiden Sie nach Ihrem Gefühl und Sicherheitsbedürfnis.
Wenn Sie sich zu einem Test entschließen sollten, liegt der Untersuchungszeitraum zwischen der 24- 28 Schwangerschaftswoche. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

26
Kommentare zu "Zuckertest sinnvoll?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: