Themenbereich: Gesundheit

"Ansteckung durch Impfung des Geschwisterkindes möglich?"

Anonym

Frage vom 20.04.2005

Hallo,
hier meine Frage: Ich möchte meine dreijährige Tochter vor dem Kindergarteneintritt im August gegen Windpocken impfen lassen. Ich selbst hatte die Windpocken als Kind, meine Sorge gilt dem ungeborenen Kind in meinem Bauch. Kann es sich anstecken, wenn meine Tochter frisch geimpft ist oder ist es durch meine Immunität geschützt?

Vielen Dank im Voraus
Ihre Ilka

Antwort vom 20.04.2005

Wenn Ihre "Große" im August in den KiGa kommt, ist ja lt Termin Ihr Baby schon geboren. Da hat es dann durch Ihre Immunität einen so genannten Nestschutz, d h, durch das Stillen schützen Sie Ihr Kind noch weiterhin vor den Krankheiten die Sie durchgemacht haben. Falls also Ihre Große die Windpocken mit nach Hause bringt, ist das Baby in gewisser Weise geschützt.

17
Kommentare zu "Ansteckung durch Impfung des Geschwisterkindes möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: