Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"wie Wehen anregen in der 40. Woche?"

Anonym

Frage vom 21.04.2005

Liebe Hebammen,
mittlerweile bin ich schon 40+6 und es tut sich rein gar nichts. Ich habe keine Vorwehen (zumindest spüre ich nichts), der Muttermund ist verschlossen, Gebärmutterhals steht weit oben, Baby hat sich noch nicht ins Becken gesenkt. Fast habe ich das Gefühl, dass mein Baby nie auf die Welt kommt. Irgendwie kommt es mir so vor, als würde mein Bauch kleiner werden und die Bewegungen sind wesentlich weniger geworden (dennoch regelmäßig vorhanden). Nun meine Fragen:
Könnte es sein, dass ich eine Wehenschwäche habe? Kann ich irgendetwas tun, um die Geburt anzuregen (gehe schon zur Akkupunktur)?
Muß ich mir Sorgen machen, dass irgendetwas nicht stimmt mit meinem Kind?
Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.

Antwort vom 21.04.2005

Eine Wehenschwäche kann immer sein, aber da tun Sie ja schon unterstützend was, nämlich die Akupunktur, eine gute Möglichkeit, auf sanfte Art den Körper zur Wehentätigkeit anzuregen. Das wegen der Tatsache, dass der termin schon verstrichen ist, mit Ihrem Kind "was nicht stimmt" ist äußerst unwahrscheinlich. Ihrem Kind geht s bestimmt prima, es braucht nur noch ein bisschen "gutes Zureden", damit es sich auf den Weg macht! Alles Gute und noch ein bisschen Geduld wünsch ich Ihnen!

25
Kommentare zu "wie Wehen anregen in der 40. Woche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: