Themenbereich: Babyernährung allgemein

"welcher Umgang mit Wasser zum Abkochen?"

Anonym

Frage vom 21.04.2005

ich verwende zum abkochen von babyfläschchen und utensilien mit brita-filter entkalktes leitungswasser. normales leitungswasser kann ich leider nicht nehmen, da es sehr viel kalk enthält und die utensilien nicht nur trüb sondern regelrecht "staubig" vom kalk werden. nun meine frage: wie oft kann ich das gefilterte wasser zum abkochen verwenden? nur einmal oder mehrmals? oder alternativ: wenn ich einen schuss essig zum leitungswasser geben würde, muss ich die sachen danach nochmal abwaschen damit der essig weggeht? besten dank! tessa aus der schweiz

Anonym

Antwort vom 21.04.2005

Hallo, da das Wasser ja abgekocht wird , ist die Gefahr dass sich, wenn das wasser z.B. im Topf im Kühlschrank steht und am nächsten Tag nochmals zum Abkochen verwendet wird eigentlich auszuschließen- es sind dann sicher nicht mehr Keime, wie im Leitungswasser vorhanden.
Sie können Essig oder Zitronensaft im Auskochwasser verwenden, allerdings müssen, die Flaschen dann abgespült werden, bevor Sie sie benutzen.

26
Kommentare zu "welcher Umgang mit Wasser zum Abkochen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: