Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Gefährdung des Kindes durch zu viel Arbeit?"

Anonym

Frage vom 21.04.2005

ich bin in der 12.SSW. Letztes Wochenende habe ich im Garten gewerkelt (Unkraut zupfen etc) und eine Motorrad Tour gemacht. Am Sonntag habe ich dann eine leichte Schmierblutung festgestellt. Der Arzt sagte am Montag, das kommt wohl von der Plazenta, die noch dicht am Muttermund sitzt. Mein Mann meint nun, ich hätte viel zu viel gemacht, daher kommt die Blutung (hat bis heute, Donnerstag noch nicht aufgehört, aber nur ganz wenig) und ich würde das Kind gefährden. Beim Arzt hörte sich das aber nicht so an. Danke für Ihre Einschätzung

Anonym

Antwort vom 21.04.2005

Hallo, solche Blutungen kommen auch ganz ohne körperliche Belastung vor. Alleine Ruhe schützt nicht vor Blutungen, egal ob vom Mutterkuchen oder vom Gebärmutterhals. Die Belastung, die Sie beschreiben, hört Sie auch nicht so unglaublich schlimm an. Ihr Arzt wird mit Ihnen weiter beobachten, wie der Mutterkuchen durch das Wachsen der Gebärmutter mit hoch gezogen wird. Beruhigen Sie auch Ihren Mann. Herzliche Grüße, Ina

13
Kommentare zu "Gefährdung des Kindes durch zu viel Arbeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: