Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"begünstigt Igwer Fehlgeburten?"

Anonym

Frage vom 21.04.2005

Liebes Hebammenteam,

bin jetzt in der 7. SSW und habe seit einer Woche sehr mit Übelkeit zu kämpfen. Eine Freundin riet mir Ingwertee bzw. Ginger Ale zu trinken. Das habe ich bereits einige Male getan, da ich zumindest für kurze Zeit eine leichte Besserung verspüre. Allerdings habe ich gelesen, daß Ingwer eine Fehlgeburt begünstigen kann. Nun stelle ich mir die Frage, ob es eher die Frage der Menge ist oder man generell auf Ingwer in der Schwangerschaft verzichten sollte. Da ich vor einem Jahr bereits eine Fehlgeburt hatte, bin ich nun sehr verunsichert, da ich auf keinen Fall etwas Falsches tun möchte. Vielen lieben Dank im Voraus und viele Grüße!

Antwort vom 21.04.2005

-Hallo,
Eine Fehlgeburt hat immer mehrere Gründe und ist sicher nicht auf ein Nahrungsmittel zurückzuführen. Der Ingwertee ist eine sehr gute Empfehlung Ihrer Freundin(in der tradtionellen chinesischen Medizin wird er schon immer als Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit verordnet).Sie sollten aber vieleicht zusätzlich noch eine Hebamme aufsuchen,die Sie bei diesem Problem zusätzlich unterstützen kann.(Sie haben in der gesamten Schwangerschaft Anspruch auf Hebammenhilfe)

Gruß
Claudia

29
Kommentare zu "begünstigt Igwer Fehlgeburten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: