Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Shmerzen durch Eileiterschwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 22.04.2005

Guten Morgen, ich hatte vor jetzt knapp 3 Wochen meine Regel aber nur 1 Tag und ganz schwach und eher rostfarben, also kein frisches Blut.Normalerweise habe ich eine sehr starke Blutung. Ich habe im Februar mit der Pille aufgehört.
Letzten Mittwoch hatte ich starke Schmerzen im Oberbauch, ich dachte ich platze, mein Hausarzt tippte auf Blinddarmreizung, aber die Schmerzen waren dann Donnerstag auch wieder weg.Freitag ging ich zum FA und der sagte , er sieht nix in der Gebärmutter , der Test war aber eindeutig positiv.
Mir wurde Blut abgenommen und es bestätigte sich ein HCG Wert von 1000.Der Arzt tippte aber auf Eileiterschwangerschaft.
Am Montag war ein Punkt in der Gebärmutter zu sehen aber ausserhalb der Gebärmutter auch noch. Der HCG Wert mittlerweile auf 2000. Jetzt muss ich Montag wieder hin und jetzt wird mit Ultraschall kontrolliert was passiert. Der Arzt geht von einer intakten Schwangerschaft aus, schliesst aber zudem eine Eileiterschwangerschaft (also plus) auch nicht aus.
Ich bin total verzweifelt, denke ich sitze auf eine Zeitbombe.
Ich kann mich nicht freuen und habe einfach nur Angst.
Was raten Sie mir?
Herzlichen Dank für die Hilfe.

Antwort vom 22.04.2005

Sie können im Moment nur abwarten. Es ist tatsächlich eine Eileiterschw. nicht ganz auszuschließen, aber es bleibt nichts anderes übrig, abzuwarten, welche Befunde sich noch ergeben. Sie können aber ruhig trotzdem die "Zwiesprache" mit Ihrem Baby aufnehmen; vielleicht geht es ihm ja ähnlich wie Ihnen, dass es Angst hat in seiner kleinen Seele und nicht weiß wie es weiter geht. Warum sollten Sie das nicht gemeinsam durchstehen? Ich wünsche Ihnen alles Gute!

23
Kommentare zu "Shmerzen durch Eileiterschwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: