Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Halbmarathon am Beginn der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 22.04.2005

Hallo!
Ich hab mal eine Frage: Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich schwanger bin (5. Woche), obwohl der SST gestern negativ war. Ich war vielleicht etwas zu voreilig, da ich gestern hätte meine Regel bekommen müssen. Alle Anzeichen deuten auf eine SS. Nun habe ich mich für den 01.05. für einen Halbmarathon angemeldet. Wenn ich jetzt wirklich schwanger bin, wäre es dann ratsam, da mitzulaufen, oder soll ich es lieber bleiben lassen (das Tempo ist ja dann sehr hoch, der Puls geht bis 180 rauf). Vielen Dank schon mal!

Anonym

Antwort vom 22.04.2005

Hallo, sollten Sie tatsächlich schwanger sein, können Sie die Teilnahme am Marathon von Ihrem Gefühl abhängig machen. Eine Pulserhöhung ist nicht nachteilig während der Schwangerschaft. Sie sollten sich aber nicht wundern, wenn Ihr Körper Ihnen ungewohnte Grenzen setzt. Häufig gibt der schwangere Körper, deutlich seine Grenzen durch Konditionsverlust an. Achten sie auf die Bedürfnisse Ihres Körpers. Wenn es Ihnen zu viel wird, laufen Sie nicht weiter. Achten Sie auf ausreichendes Trinken. Alles Gute, Ina

24
Kommentare zu "Halbmarathon am Beginn der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: