Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Kann ich auf eine Einleitung bestehen?"

Anonym

Frage vom 22.04.2005

Bin jetzt in der 39. ssw. Habe 30 kg in der Schwangerschaft zu genommen. Trage jetzt insgesamt ein Übergewicht von 60 kg mit mir rum. Bin nur 152 cm gross und habe einen Bauchumpfang von 130 cm. Jede Bewegung ist eine Qual für mich. Mein Báby wiegt bereits 3.620g. Muss Montag ins Krankenhaus zur Geburtsplanung kann ich dort auf eine Einleitung bestehen? Außerdem habe ich hohen Blutdruck.

Anonym

Antwort vom 22.04.2005

Hallo, Sie werden heute die Einleitung mit dem Ärzten des Krankenhauses besprochen haben. So sind Sie sicher mit der Beantwortung Ihrer Frage etwas weiter. Einleitungen werden heute schon sehr schnell und früh gemacht. Natürlich kann man auf nichts bestehen. Es wäre ja eher eine Einleitung auf eigenen Wunsch. Einleitungen sind häufig sehr zäh und körperlich für Mutter und Kind belastend. Sie werden mit den Ärzten den Bluthochdruck besprochen haben. Wenn der sehr hoch ist, werden Sie vielleicht mit medizinischer Indikation eingeleitet. Stellt die Höhe des Bluthochdruckes keine Indikation dar, wird man Ihnen evtl. Abwarten anraten, damit Ihr Körper durch die Hormone "geburtsreifer" wird. Alles Gute, Ina

17
Kommentare zu "Kann ich auf eine Einleitung bestehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: