Themenbereich: Nachsorge

"Gebärmutter: wie sieht sie nach der Geburt aus?"

Anonym

Frage vom 24.04.2005

Hallo,
vor 2 Wochen habe ich mein 2. Kind bekommen. Jetzt habe ich in meiner Scheide etwas Weiches getastet und mit einem Spiegel gesehen, daß da etwas rundes in der Scheide ist. Kann das die Gebärmutter sein? Bei der Untersuchung in der Klinik stellte die Gynäkologin nichts von einer Senkung fest (ich habe sie darauf angesprochen, weil ich kurz zuvor darüber gelesen hatte). Sie meinte, die Gebärmutter sei schon wieder auf dem Weg "nach oben".
Kann in der Zwischenzeit der Vorfall eingetreten sein? Und sieht man dann nicht zuerst den Gebärmuttermund? Harndrang/inkontinenz habe ich nicht. Wie sieht die Gebärm. aus?

Vielen Dank für eine Antwort!

Antwort vom 25.04.2005

Was Sie tasten können ist wahrscheinlich der Muttermund, der bereits wieder verschlossen ist, aber duch die gedehnte Beckenbodenmuskulatur noch weiter unten in der Scheide liegt als vor der Geburt. Da die Öffnung des MM nach hinten geneigt ist, sehen Sie diese nicht sondern nur die runde Wölbung. Wenn Sie wollen, lassen Sie einfach mal Ihre Nachsorge-Hebamme drauf schauen, was das ist, die kann es ihnen bestimmt genauer erklären.

18
Kommentare zu "Gebärmutter: wie sieht sie nach der Geburt aus?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: