Themenbereich: Gesundheit

"Schadet Pilzinfektion dem Ungeborenen?"

Anonym

Frage vom 24.04.2005

Hallo. Ich bin in der 35. Woche schwanger und habe am 02. Mai meinen nächsten FA-Termin. Während der ganzen Schwangerschaft habe ich schon einen leichten Ausfluß, welcher aber vor ca. 6 Wochen untersucht wurde und auf keinerlei Infektionen hindeutete. Seit ca. einer Woche habe ich manchmal ein leichtes Brennen in der Scheide. Sollte ich lieber vor dem nächsten Termin nochmal beim FA vorbeischauen, damit er nochmal auf Pilzbefall untersucht? Kann eigentlich ein Pilz in diesem Schwangerschaftsstadium dem Kind schaden?

Anonym

Antwort vom 25.04.2005

Hallo, ein vermehrten Ausfluß während der Schwangerschaft ist in der Regel hormonell bedingt. Sollten Sie nun Beschwerden haben, kann es doch sein, das Sie eine Infektion haben. Eine vaginale Pilzinfektion ist für das Kind nicht gefährlich. Für die Mutter ist sie aber sehr unangenehm und lästig. Sollte es schnell schlimmer werden, wird der Termin am 2. Mai vielleicht nicht ausreichen, so das sie früher gehen sollten. Herzliche Grüße, Ina

29
Kommentare zu "Schadet Pilzinfektion dem Ungeborenen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: