Themenbereich: Gesundheit

"Angstzustände bei Schwangeren"

Anonym

Frage vom 25.04.2005

Hallo,
ich bin hier wegen meiner Nichte, da sie selbst keinen Internetzugang hat. Ihr geht es sehr schlecht. Sie ist im 6. Monat und kann seit einiger Zeit überhaupt nicht mehr schlafen. Tagsüber hat sie große Ängste vor der Nacht, dass sie es nicht schafft, dass sie daran stirbt. Der Arzt hat ihr Valium 500 verschrieben, sie nimmt es, aber auch das hilft ihr nicht. Jetzt kommt dazu, dass sie auch noch Schmerzen in den Beinen hat. Aufgrund der Schwangerschaft hat der Arzt kein Schmerzmittel verschrieben. Sie hatte auch schon Suizidgedanken.
Haben Sie einen Rat, was wir tun können? Sie glaubt es würde ihr helfen, wenn sie mit jemandem reden könnte, der Ähnliches durchgemacht hat. (Sie wohnt in der Nähe von Fulda.) Aber telefonisch wäre auch ok.
Für jeden Tipp der uns weiterhilft, wären wir dankbar.

Viele Grüße

Anonym

Antwort vom 25.04.2005

-Hallo, Ihre Nicht sollten umgehend den Arzt wechseln, denn regelmäßig Valium zu nehmen ist nicht in Ordnung. Dann würde ich Ihr auch raten zügig Kontakt zu einer Hebamme vor Ort aufzunehmen, die sich Ihre Nichte genauer anschaut und so herausfinden kann, was die Ursache für die Beschwerden sind. Die Hebamme kann dann idealerweise mit dem NEUEN Arzt besprechen, wie eine Lösung aussehen könnte und ob man evt. psychologische Hilfe in Anspruch nehmen muss. Wenn Sie sie für suizidgefährdet halten würde ich die zeitweilige Unterbringung in einem Krankenhaus/Psychatrie in Erwägung ziehen. Auf alle Fälle sollten Sie zügig handeln. Wenn Sie nicht wissen an wen Sie sich wenden sollen würde ich es beim psychologischen Notdienst versuchen. Gruß Judith

41
Kommentare zu "Angstzustände bei Schwangeren"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: