Themenbereich:

"Gastroschisis: Schadet häufiges Übergeben dem Ungeborenen"

Anonym

Frage vom 25.04.2005

Hallo!
Mein Kind hat Gastrischisis, ich bin zur zeit in der 24. Schwangerschaftswoche und muss mich manchmal noch übergeben, da ich einen sehr empfindlichen Magen seit der Schwangerschaft habe, meine Frage ist schadet es meinem kind wenn ich mich öfters übergeben muss, hat dies auswirkungen auf die Gastroschisis?

Mit freundlichen Grüßen

Anonym

Antwort vom 26.04.2005

-Hallo, das gelegentliche Erbrechen schadet Ihrem Kind nicht. Es hat auch keine negativen Auswirkungen auf die Gastroschisis.Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, damit Sie den Nährstoffverlust durch das Erbrechen auffangen können. Gruß Judith

32
Kommentare zu "Gastroschisis: Schadet häufiges Übergeben dem Ungeborenen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: