Themenbereich: Schlafen

"Schlafprobleme beim Baby - Was hilft?"

Anonym

Frage vom 25.04.2005

Hallo!
Mein Sohn ist nun 8 Monate und an ein Durchschlafen ist nicht zu denken. Er wacht nachts mehrmals (min. 3 mal) auf und findet nur durch Stillen wieder in den Schlaf. Dabei denke ich, dass er tagsüber genügend zu Essen bekommt, nämlich 3 Breimahlzeiten und 3 bis 4 Stillmahlzeiten. Auch an Zuwendung kann es ihm bestimmt nicht mangeln. Manchmal probiere ich es nachts auch mit Schnuller und ein bisschen Schreien lassen, aber wenn er sich doch beruhigt dauert es keine Stunde bis es wieder losgeht und er auf die Brust besteht. Ich brauche jedoch dringend meinen Schlaf, denn ich habe auch noch einen großen Sohn zu versorgen!

Antwort vom 26.04.2005

-Hallo,
Bei allen Schlaf-und Essproblemen gibt es keine Patentrezepte. Was aber wichtig ist,wenn man seinem Kind etwas beibringen will,ist absolute Konsequenz.
Ich glaube nicht das Ihr Kind Hunger hat, sondern daß er sich etwas angewöhnt hat,was ihm gut gefällt. Er wird wach(kurze Wachphasen sind normal)und verbindet einschlafen nur mit dem Saugen an Ihrer Brust. Vieleicht hilft es,wenn eine Zeit lang nur Ihr Mann zu ihm geht. Dann gibt er die Assoziation Erwachen gleich gestillt werden auf (vieleicht). Kinder sind sehr lernfähig, aber auch sehr hartnäckig. Sie sollten sich mit Ihrem Mann einig sein, um an einem Strang ziehen zu können.(am Wochenende oder im Urlaub)

Gruß
Claudia

25
Kommentare zu "Schlafprobleme beim Baby - Was hilft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: