Themenbereich:

"Schaden vom Liegen am Wehenschreiber?"

Anonym

Frage vom 27.04.2005

Hallo,
gestern war ich (z.Z. 24 SSW) beim Frauenarzt da mein Bauch in letzter Zeit öfter hart wird. Er hat mich ca 45 Min an den Wehenschreiber gehangen. Nun meine erste Frage: Ich habe dabei die ganze Zeit auf dem Rücken gelegen, der Kopf war leicht erhöht. Nun habe ich mal gehört, dass das nicht so gut sein soll. Mir gings allerdings nicht schlecht und mir wurde auch nicht schwindelig, kein Herzrasen. Allerdings hat der Krümel wie wild rumgetobt. Ich habe das zunächst auf meine Aufregung geschoben. Kann es nun sein, dass es dem Baby trotzdem geschadet hat und es für die Zeit irgendwie unterversorgt war? Kann das ein Problem gewesen sein? Und nun noch meine zweite Frage: Der Arzt hat leichte Kontraktionen festgestellt und mir Ruhe und Magnesium verordnet. Gibt es noch andere Hausmittelchen, die ich anwenden kann um alles wieder zu beruhigen? Ich danke Ihnen schon einmal für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 27.04.2005

Hallo, durch Rückenlage werden die Kinder zu keiner Zeit beeinträchtigt oder nehmen Schaden. Im fortgeschrittenem Schwangerschaftsstadium kann durch das zunehmende Gewicht des Kindes und der Gebärmutter ein Blutgefäß komprimiert werden, was zu unschönen Herztonverläufen während des CTG-schreiben führen kann und denen von Ihnen genannten Symptomen bei der Mutter wie Übelkeit oder Schwindel. Ärzte können dann aber die dokumentierten Herztonveränderungen aus rechtlichen Gründen nicht einfach ignorieren und es folgt dann eine Reihe von weiteren Untersuchungen um zu beweisen, das alles in Ordnung ist.- Darum... CTG... immer im Sitzen oder in Seitenlage schreiben. Viele Frauen schlafen die gesamte Schwangerschaft auf dem Rücken und es ist zuverlässig, dass den Kindern dadurch nichts geschieht, geht es einer Frau aber durch die Rückenlage nicht gut, wird sie sich immer automatisch auf die Seite drehen (müssen).
Kontraktionen ohne Gebärmutterhalsveränderungen sind in der 24. Schwangerschaftswoche nicht ungewöhnlich. Sorgen Sie für regelmäßigen Stuhlgang. Vielleicht mögen Sie beruhigende Tees mit Hopfen und Melisse trinken. Schön entspannend wirken auch abendliche Lavendelmilchbäder. Einen weiteren guten Verlauf, Ina

21
Kommentare zu "Schaden vom Liegen am Wehenschreiber?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: