Themenbereich: Stillen allgemein

"Säuglingsernährung mit Stutenmilch?"

Anonym

Frage vom 27.04.2005

Ich kann meine Tochter seit der Geburt nicht voll stillen, da ich zuwenig Muttermilch habe. Dazu kommt noch eine Kuhmilcheiweißunverträglichkeit vom Kinderarzt festgestellt wurde. Auf Grund des Angebotes vom Baby club füttere ich jetzt mit Stutenmilch zu. Die Stutenmilch wird von meinem Baby sehr gerne getrunken und es treten keinerlei Beschwerden auf. Bei der Recherche im Archiv ihrer Hebammensprechstunde bin ich aber auf eine eher ablehnede Haltung bei der Ernährung mit Stutenmilch gestoßen was mich doch sehr verunsichert. Soll ich die Ernährung meines Säuglings umstellen?

Anonym

Antwort vom 27.04.2005

Hallo, es gibt leider keine großen Alternative für Ihr Kind. MM reicht nicht aus und Kuhmilch wird nicht vertragen. Somit ist eine alternative Ernährung sowieso schon sehr schwierig. Da Ihre Tochter die Stutenmilch gut verträgt, würde ich auf keinen Fall etwas Neues ausprobieren, sondern bei dieser Ernährung bleiben. Bei jeder anderen Milchart(außer Muttermilch) haben Sie irgendwelche "Nebenwirkugen". Auch Ziegenmilch ist nicht die super Alternative. Bevor aber die Kuhmilchallergie verstärkt wird, würde ich an Ihrer Stelle weiter machen.

20
Kommentare zu "Säuglingsernährung mit Stutenmilch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: