Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"nach Hormonbehandlung"

Anonym

Frage vom 28.04.2005

Meine Frau hat im Dezember 04 entbunden. Die Schwangerschaft ist nach vielen Hormonbehand-lungen zustande gekommen. Nun ist sie glücklicherweise "natürlich" Schwanger. Welche Gefahren können für Mutter und Kind aufgrund der frühen Schwangerschaft entstehen? Gruß, Gerhard

Anonym

Antwort vom 28.04.2005

Hallo, durch eine schnelle Schwangerschaftsfolge entstehen heute nicht mehr wirklich Gefahren für Mutter und Kind. Es ist heute weniger problematisch, da die Ursachen der Fehl- und Mangelernährung keine Probleme mehr darstellen und die Frauen grundsätzlich nicht mehr so viel Kinder gebären wie früher. Da Ihre Frau sich natürlich nach der letzten Geburt noch nicht vollständig erholt hat, ist es wichtig Sie so gut wie möglich bei der Betreuung und Versorgung des Erstgeborenen zu unterstützen. Das sie körperlich nur das macht, wo sie meint es gut schaffen zu können. Zeigt der Körper aber Grenzen, muß sie das ernst nehmen und sich gut schonen. Wichtig finde ich auch eine mentale Unterstützung Ihrer Frau. Sie wird sich häufig überfordert fühlen und dann vielleicht Sorgen machen, nach der zweiten Geburt der Belastung nicht stand zu halten. Zeigen Sie ihr, dass Sie sie zuverlässig begleiten werden, suchen Sie nach Lösungen zur Arbeitsentlastung. Vielleicht können Sie eine Putzhilfe haben oder familiär oder durch Freunde Belastungen teilen. Wenn eine Frau so schnell natürlich wieder schwanger geworden ist, zeigt das erst mal, dass der Körper gesund und kräftig ist. Lassen sie sich von einer Hebamme vor Ort über gute ausreichende Ernährung beraten. Alles Gute, Ina

18
Kommentare zu "nach Hormonbehandlung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: