Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Fruchthöhle zu klein?"

Anonym

Frage vom 03.05.2005

hallo,
ich hatte meine letzte regel am 22.3. eine schwangerschaft ist eindeutig nachgewiesen, urintest, bluttest. jetzt war ich gestern beim fa und der hat ultraschall gemacht und festgestellt, dass die fruchthöhle für die berechnete zeit zu klein ist nur 6mm, und ausserdem war noch kein embryo sichtbar. ich mache mir jetzt furchtbare sorgen dass irgendwas nicht in odnung ist. oder kann es sein dass noch nicht so viel zu sehen ist? wenn sich der embryo nicht weiterentwickelt hätte, hätte ich das nicht gemerkt und abgangsblutungen bekommen? habe keine schmerzen ausser ab und zu ein ziehen und hatte nur ein mal vor ein paar tagen ein paar tropfen blut beim toilettengang bemerkt. war das vielleicht ein abgang? oder kann es sein dass alles in ordnung ist und ich mir zu viele sorgen mache?

Anonym

Antwort vom 03.05.2005

-Hallo, also nach der letzten Periode wären Sie gestern Ende 6. Woche gewesen und Ihr Kind entspricht eher dem einem Anfang 6. Woche. Ich würde mir da keine Gedanken machen. Vielleicht ist es tatsächlich eine Woche jünger als gedacht. Machen Sie die Kontrolluntersuchung nicht zu schnell. Besser in zwei als in einer Woche, dann ist der Unterschied signifikanter. Leider merkt man eine Fehlgeburt nicht immer und vor allem nicht sofort aus diesem Grunde kann man im Moment noch nicht mehr sagen.Grundsätzlich muss man in dieser Woche aber noch nichts sehen, es gibt Kinder die zeigen sich erst in der 8/9 Woche.Zur Zeit müssen Sie versuchen mit Geduld zu warten und lassen Sie sich nicht zu oft untersuchen, dass führt nur zu mehr Verunsicherung. Gruß Judith

16
Kommentare zu "Fruchthöhle zu klein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: