Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Allgemeine Besorgnis"

Anonym

Frage vom 03.05.2005

Liebe Hebammen-Team, ich bin in der 19. SSW und es geht mir blendend und bei den Untersuchungen ist alles im grünen Bereich (auch keinerlei SS-Beschwerden). Was mir trotzdem Sorge bereitet ist, dass ich nach einem Abgang letzten Jahres, mir ständig Sorgen um das Wohlergehen meines Krümels mache. Ich kann den nächsten Arztbesuch kaum erwarten. Vielleicht wird dies ja besser, wenn ich erst mal das Baby spüre. Aber kann ich grundsätzlich eigentlich davon ausgehen, dass - solange es mir gut geht - es auch meinem Krümel gut geht. Ich will mich schließlich nicht unnötig verrückt machen. Danke für Euren Rat.

Anonym

Antwort vom 04.05.2005

-Hallo, die Sorge, die Sie nie ganz verlässt hängt natürlich mit dem Erlebten zusammen und entspringt auch der Liebe die Sie Ihrem Kind entgegenbringen. Sie wird Sie ein Leben lang begleiten, dass ist mit Menschen, die wir lieben so. Sicher werden Sie nochmal eine andere Sicherheit und Ruhe finden, wenn Sie Ihr Kind spüren werden und das dauert nicht mehr lange. Ich würde davon ausgehen, dass es Ihrem Kind gutgeht wenn es Ihnen gut geht. Vertrauen haben ist eine ganz wichtige Aufgabe die es zu lernen gilt. Trauen Sie sich auf sich zu vertrauen , das ist ein wichtiger Schritt auch für die Geburt. Gruß Judith

19
Kommentare zu "Allgemeine Besorgnis"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: