Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"welches Risiko bei hohem Blutzucker?"

Anonym

Frage vom 04.05.2005

Hallo Liebes Hebammenteam,

ich bin im Moment in der 24 SS-Woche. Mein Frauenarzt hat mit mir ein Zucker Screening durchgeführt. Hierbei wudre ein Wert von 188 festgestellt. Ich habe nun nächste Woche einen Termin bei einem Diabetologen. Ich habe nun im Internet gelesen, das mein Baby auf Grund des Zuckers sterben könnte, da die Plazenta ggf. das Baby nicht mehr richtig versorgt. Kommt dies oft?
In welchen Abständen muss ich künftig zum Frauenarzt zur Vorsorge?

Vielen lieben Dank
Sandra

Antwort vom 04.05.2005

Hallo, der Test wird ja gerade durchgeführt, um das Kind vor Schäden zu bewahren. Diese sind hauptsächlich zu befürchten wenn keine Behandlung stattfindet. Sollte sich beim Diabetologen bestätigen, dass ein erhöhtes Risiko für einen Schwangerschaftsdiabetes besteht, dann wird mit Ihnen eine Diät besprochen oder Sie müssen Insulin spritzen. Damit ist das Baby geschützt. Auswirkungen auf das Baby lassen sich in der Regel bei der normalen Vorsorge feststellen. Solange keine Besonderheiten auftreten werden die Abstände zur Vorsorge nur unwesentlich verkürzt. Wann genau Sie wieder zur Vorsorge kommen müssen entscheidet sich von mal zu mal. Im Moment ist ja noch gar nicht entschieden, ob tatsächlich ein Diabetes vorliegt. Versuchen Sie sich nicht allzuviele Gedanken zu machen über das was eventuell eintreten könnte. Meistens verläuft trotzdem alles ganz normal und auch Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes bekommen gesunde Kinder.
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "welches Risiko bei hohem Blutzucker?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: