Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"schwanger trotz Pille danach?"

Anonym

Frage vom 04.05.2005

Hallo. Am 20.04 war der erste Tag meiner letzten Periode. Am 30.04 hatte ich abends mit meinem Freund Petting, wobei ich mir nicht sicher bin, ob er Spermaflüssigkeit an seinen Händen hatte. Montag, 2.5. bin ich morgens zum Frauenartz gegangen, der gesagt hat, es sei unwahrscheinlich, mir dennoch die Pille danach verschrieben. 40 Stunden später habe ich sie eingenommen. Wie wahrscheinlich ist jetzt noch eine Schwangerschaft?

Anonym

Antwort vom 05.05.2005

Hallo, der Zeitraum um die "Pille danach" einzunehmen, war ausreichend um das evtl. Einnisten einer befruchteten Eizelle zu verhindern. Ich denke, dass es eher "sehr" unwahrscheinlich ist, das sie schwanger sind. Eine verläßlichere Aussage bekommen sie erst nach Einsetzen der nächsten Regelblutung. Sollten Sie mit Ihrem Frauenarzt noch nicht Ihre weitere Schwangerschaftsverhütungsmethode besprochen haben, steht das aber ja wahrscheinlich bald bei einem nächsten Besuch an. Sollte Sie bis dahin noch nicht Ihre Blutung haben, wird er per Ultraschall noch mal nach einer bestehenden Schwangerschaft schauen. Sollten Sie keinen weiteren Besuch beim Frauenarzt planen, und Ihre Periode ausbleiben sollte, können Sie in Drogerien Schwangerschaftsteste kaufen. Die Anwendung macht aber vor Beginn Juni keinen Sinn. Ich halte es aber eher, wie schon geschrieben, für unwahrscheinlich. Herzliche Grüße, Ina

21
Kommentare zu "schwanger trotz Pille danach?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: