Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Juckreiz durch Diabetes?"

Anonym

Frage vom 06.05.2005

Hallo liebes Hebammen Team,
bei mir wurde in der 26.SSW SSDiabetis diagnostiziert.Wie gefährlich ist es für mein Baby und welche gesundheitlichen Schäden können nach der Geburt auftreten?Außerdem hab ich noch diesen Juckreiz,keiner weiß wo der herkommt.Kann es sein das es durch Diabeits kommt und was kann ich dagegen machen.

Anonym

Antwort vom 06.05.2005

-Hallo, ein gut eingestellter Diabetes ist weder für Sie noch für Ihr Kind gefährlich. Nach der Geburt werden Sie kein Insulin mehr spritzen müssen, aber ein paar Tage lang noch Ihren Blutzucker bestimmen müssen. In manchen Kliniken werden Sie 6-8 Wochen nach der Gbeurt noch mal zu einen Glucosetoleranztest einbestellt, ist der dann in Ordnung- was zu erwarten ist, war es das. Ihr Kind hat auch nichts schlimmes zu befürchten. Es wird in den ersten Tagen nach der Geburt hinsichtlich einer möglichen Unterzuckerung beobachtet.Das es selbst einen Diabetes entwickelt ist mit großer Wahrscheinlichkeit auszuschliessen.Der Juckreiz kommt nicht vom Diabetes und ist meist auch nicht behandelbar. Versuchen Sie von Weleda mal das Compuderon Gel aus. Manchen Frauen hilft das Trinken von Maishaartee oder auch Lebertee .In ganz schlimmen Fällen gibt es auch Tabeltten gegen diese "Schwangerschaftserkrankung" , die muss aber der Arzt verschreiben. Nach der Geburt ist der Juckreiz weg.Gruß Judith

19
Kommentare zu "Juckreiz durch Diabetes?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: