Themenbereich: Stillen allgemein

"Hunger oder Nuckelbedürfnis?"

Anonym

Frage vom 06.05.2005

Hallo, mein Kind ist 7 Wochen alt, und ich möchte abstillen, da sie nachts alle 1 bis 2 stunden hunger hat. Ich bin schon angefangen abends eine Flaschenmahlzeit zugeben, aber sie trinkt nicht viel, immer nur 40-50ml, dann schläft sie ein, und nach 1-2 stunden hat sie wieder hunger! also so wie beim stillen. Hat sie dann nicht wirklich hunger und will nur "nuckeln"? oder mag sie die Flaschennahrung nicht(ich füttere nestle beba Ha 1, lt. Rücksprache mit meiner Hebamme), lieber keine Ha-nahrung füttern?( ich habe Heuschnupfen..) Sie spuckt auch immer sehr viel, hat sie deshalb vielleicht immer hunger? (sie nimmt aber sehr gut zu) Danke für die Antwort

Anonym

Antwort vom 06.05.2005

Hallo, die Menge, die das Kind ißt und die Häufigkeit, sowie das Spucken läßt darauf schließen, dass der Hunger nicht allzu groß ist. Oft wird Hunger mit dem Bedürfnis getragen zu werden von den Müttern verwechselt, da machen die Kinder auch den Mund auf und suchen- allerdings nur um auf den Arm zu kommen.., dann essen sie ein paar Schlückchen und schlafen ein.
HA ist natürlich bei Allergiegefahr immer die beste Alternative- wobei MM die allerbeste Allergieprophylaxe ist!

26
Kommentare zu "Hunger oder Nuckelbedürfnis?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: