Themenbereich: Schwangerschaftstest

"schwanger trotz negativem Test?"

Anonym

Frage vom 07.05.2005

Hallo!
Habe am 5. April meine letzte Regel (Beginn) gehabt und seit dem Absetzen der Pille immer eine Zykuslänge zwischen 22 und 25 Tagen gehabt. Habe jetzt einen Schwangerschaftstest (7. MAi) gemacht - Negativ! Trotz allem immer noch keine Blutung und ab und zu ist mir flau und ich habe einen ziehen im Unterleib. Alles nur Einbildung oder war der Test noch zu früh? Wann kann ich nochmal testen bzw. ab wann lohnt der Besuch beim frauenarzt für eine Untersuchung per Ultraschall.

Antwort vom 07.05.2005

Hallo, es ist gut möglich, dass der test einfach zu früh gemacht wurde. Möglich wäre aber auch, dass Sie nicht schwanger sind und sich nur die Regel verschiebt, bzw. auf einen längeren Zyklus einpendelt. Je nachdem wann Sie die Pille abgesetzt haben und wie lange Sie die genommen haben, kann es eine ganze Weile dauern bis sich ein regelmäßiger Zyklus mit Eisprung einstellt. 22 Tage sind ja eher ein sehr kurzer Zyklus. Der Besuch beim FA lohnt sich erst ein paar Wochen nach positvem Test. Außer "aufgebauter Schleimhaut" kann er jetzt auch mit US noch gar nichts sehen, was Ihnen mehr Sicherheit geben könnte. Auch an einer eventuellen Verlängerung des Zyklus ließe sich nichts ändern bzw. wäre es nicht nötig etwas daran zu ändern.
Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "schwanger trotz negativem Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: