Themenbereich: Nachsorge

"Sitzbäder bei Dammschnitt?"

Anonym

Frage vom 08.05.2005

Hallo,
meine Tochter hat vor 4 Tagen entbunden, - leider mit einem heftigen Dammschnitt. Man sagte ihr, Sitzbäder seien "out" (vor 20 Jahren waren sie jedenfalls noch "in"). Stimmt das? Wenn ja, warum? Ich habe gehört, daß Muttermilch helfen soll. Kann man dies bestätigen?
Meine Tochter ist noch mit dem Baby im Krankenhaus, da mein (1.) Enkelkind mit Lungenentzündung auf die Welt kam, deshalb kann sie sich nicht "eigenhändig" in dieses Forum begeben. Über Antwort würde ich mich sehr freuen!

Herzliche Grüße,
Barbara

Antwort vom 08.05.2005

herzlichen Glückwunsch erst mal zum Enkelkind; schön, wenn sich auch Großmütter an uns wenden!! Zu Ihrer Frage: Ob ein Sitzbad der Wundheilung förderlich ist, hängt sehr vom individuellen Befund ab. Ich nehme an, dass Ihre Tochter regelmäßig Damm und Vulva spült (meist auf der Toilette)und meist reicht das aus. Da sind auch die klinik-internen Vorgehensweisen verschieden. Sobald Ihre Tochter nach hause kommt, hat sie Anspruch auf Hebammenhilfe; wahrscheinlich hat sie sich schon eine ausgesucht. Evtl ist die dann noch so "altmodisch", dass sie ihr doch ein Sitzbad empfiehlt ;-)! Grüße an Ihre Tochter und gute Besserung für das Baby, es wird sich hoffentlich schnell erholen!

22
Kommentare zu "Sitzbäder bei Dammschnitt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: