Themenbereich: Babypflege

"was tun gegen Verstopfung?"

Anonym

Frage vom 09.05.2005

Hallo,meine Tochter hat nicht immer Stuhlgang.Sie drückt,aber es geht nicht.Nun ist mein Kinderarzt im Urlaub und meine Hebamme ist bis morgen auf Seminar.
Was kann ich machen??
Sie hat seit gestern 08.05.nachts nicht mehr.
Bitte um rat.
Danke

Grüße

Antwort vom 09.05.2005

Hallo, leider schreiben Sie nicht wie Sie Ihr Kind ernähren. Wenn Sie stillen kann es ohne weiteres mal mehrere Tage dauern bis Stuhlgang kommt, weil die Muttermilch sehr gut verwertet werden kann und daher manchmal nicht so viel zum ausscheiden bleibt. Wenn Sie Ersatzmilch füttern sollte der Stuhlgang regelmäßiger sein, wobei ein Tag ohne Stuhlgang auch nicht bedenklich ist. Sollte der Stuhlgang sehr hart sein, können Sie dem Fläschchen Milchzucker zufügen, den Sie in der Drogerie bekommen. Übergangsweise können Sie auch mit dem Fieberthermometer stimulieren, wenn sich Ihr Kind sehr quälen sollte. Allerdings sollte diese Maßnahme die Ausnahme sein, damit Ihr Kind nicht zu "bequem" wird und selbst aktiv bleibt. Besprechen Sie sich noch mal in Ruhe mit Ihrer Hebamme. Akut besteht wahrscheinlich kein Handlungsbedarf. Herzlichen Gruß, Monika

24
Kommentare zu "was tun gegen Verstopfung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: