Themenbereich: Schlafen

"Kind mag nachts nicht schlafen"

Anonym

Frage vom 10.05.2005

Liebes Hebammenteam,
sie sind unsere letzte Rettung...! Unser Sohn ist 7 1/2 Monate alt und macht uns die Nächte zur Qual. Zunächst einmal muss ich sagen das er stark unter den sogenannten 3-Monats-Koliken gelitten hat. Er schläft seitdem er 3 Monate ist in seinem Bett und seinem Zimmer. Ich habe ihn 4 Monate voll gestillt, dann hat er selbst plötzlich nicht mehr an meiner Brust trinken wollen. Mittlerweile bekommt er nur noch morgens die Flasche und mittags, nachmittags und abends "Breikost". Er ist ein absolut glückliches, aufgewecktes und immer lachendes Baby, allerdings muss er dauernd beschäftigt werden und Aufmerksamkeit bekommen. Tagsüber hält er morgens noch ein Schläfchen, ca. 1 1/2 Stunden. Und mittags-nachmittags noch einmal. Er schläft abends um ca. 19:30 Uhr problemlos in seinem Bett, mit oder ohne Schnuller (je nachdem ob er ihn sofort ausspuckt oder auch nicht) ein. Diese Schlafphase dauert dann meist ca 3-4 Stunden. Dann wird er wach und ist auch wach, zwischen 2 und 5 Stunden JEDE Nacht und das seit 8 1/2 Wochen. Vorher konnte ich ihn beruhigen und er ist sofort wieder eingeschlafen aber jetzt geht nichts mehr. Er schreit und brüllt was das Zeug hält. Es sei denn wir nehmen ihn auf den Arm und tragen ihn rum, dann ist er zufrieden. Aber so kann das nicht weitergehen. Ich glaube auch nicht das das am Zahnen liegt, er hat 2 Zähne und aus meinem Instinkt heraus kann ich nicht sagen das er nachts Schmerzen hat. Wir haben es jetzt mit schreien lassen versucht, er hält locker 2 Stunden durch, nach einigen Tagen haben wir dann die Methode nach dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" versucht. Kein Erfolg, sobald mein Mann oder ich ihn nicht aus dem Bett nehmen sondern ihn so versuchen zu beruhigen und dann auch noch das Zimmer verlassen geht nichts mehr, und wir sind wirklich standhaft!!! Auch bei uns im Bett schläft er nicht, da passiert genau das selbe Spielchen. Haben sie vielleicht einen Tip?
Ganz vielen lieben Dank im vorraus! Tanja

Anonym

Antwort vom 10.05.2005

Hallo, das Sie schon alles ausprobiert haben, aber ich sicher bin, das das Weinen einen Grund hat, sollten Sie sich vor Ort Hilfe suchen. Welchen Weg Sie zuerst probieren müssen Sie selber entscheiden- Hmöopathie oder Osteopathie wären möglich, aber auch eine Erziehungsberatungsstelle. Da es allen bei zu wenig Schlaf, aber auch beim Schreien und Schreien lassen nicht gut geht, sich das schon mehrere Wochen hinzieht ist eine schnelle Hilfe nötig.

29
Kommentare zu "Kind mag nachts nicht schlafen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: