Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"ist die Schwangerschaft eventuell ein Windei?"

Anonym

Frage vom 11.05.2005

Hallo, meine Freundin 25 Jahre ist zur Zeit in der 7 oder 8 Schwangerschaftswoche.
Am 12.04.05 waren wir erstmals beim Frauenarzt, er konnte jedoch noch nichts per Vaginalultraschall sehen, sondern die Schwangerschaft nur per Test feststellen.
Beim Vaginalultraschall am 20.04.05 war dann eine kleine Fruchthöhle zu sehen und der Arzt sagte uns, dass die Schwangerschaft evtl. erst etwas später eintritt und hat den Termin vom 15.12.05 auf den 24.12.05 verlegt oder sogar noch etwas später.
Den Termin für die nächste Ultraschalluntersuchung und die Blutuntersuchung haben wir für den 23.05.05 erhalten.
Da meine Freundin jedoch am 06.05.05 abends und am 07.05.05 morgens leichte Schmierblutungen hatte, welche seitdem auch wieder weg sind, sind wir vorsichtshalber ins Krankenhaus gefahren, dort wurde bei der Untersuchung festgestellt, dass die Fruchtblase zwar schon wieder wesentlich größer geworden ist, jedoch weder ein Embryo noch Herztöne festzustellen sind und es es vermutlich um ein Windei handelt und wir am 24.05.05 nochmal zum Arzt sollen.
Da der behandelnde Frauenarzt meiner Freundin zur Zeit jedoch im Urlaub ist, ging meine Freundin zu einem anderen Frauenarzt, der sagte ihr auch, dass man eigentlich schon das Embryo und die Herztöne erkennen müsste und wenn bis zum 13.05.05 nichts zu sehen ist eine Ausschabung gemacht werden muss.
Da es ein absolutes Wunschkind von uns ist haben wir beide jetzt große Angst und meine Freundin ist völlig aufgelöst und ist nur noch am weinen.
Kann es sein, dass evtl. doch noch eine Chance besteht, dass sich ein kleines Embryo meldet und kann meine Freundin warten bis ihr Arzt am 19.05.05 aus dem Urlaub kommt.
Sie hat auch große Angst, dass die Fruchthöhle plötzlich abgeht.
Als meine Freundin Schwanger wurde hatte sie die Pille auch erst kurz vorher abgesetzt und hatte danach nur noch einmal ihre Tage und dies auch nicht zum eigentlich Zeitpunkt, kann es dadurch auch zu Unregelmäßikeiten bei der Berechnung der Schwangerschaft kommen?
DANKE für eine Antwort

Antwort vom 11.05.2005

Hallo, wenn Ihre Freundin so kurz vorher die Pille abgesetzt hat, läßt sich von der letzten Periode aus das Schwangerschaftsalter überhaupt nicht bestimmen. Von daher ist es gut möglich, dass einfach deshalb noch nichts zu sehen ist, weil der Embryo noch zu klein ist. Eine Ausschabung MUSS gar nicht gemacht werden. Es kann Ihnen natürlich niemand garantieren, dass es nicht zu einer Fehlgeburt kommt, aber solange nicht sicher nachgewiesen ist, dass sich kein Embryo entwickelt, machen Sie nichts falsch, wenn Sie warten bis Ihr FA wieder aus dem Urlaub ist. Ganz im Gegenteil. Ich glaube manche Ärzte machen sich gar nicht bewußt wie sehr ihre voreiligen Diagnosen die Eltern belasten. Es ist immer schwieriger für Ärzte etwas zu beurteilen, wenn sie die Frau nur einmal sehen und daher den Verlauf nicht kennen. Von daher sind häufige Arztwechsel eher ungeschickt und eine Verunsicherung ist so gut wie vorprogrammiert. Sie hätten besser den Rat im Krankenhaus beherzigt und bis zur nächsten vorgesehen Untersuchung gewartet. Der sehr kurze Abstand in dem Sie von dem letzten Arzt wieder einbestellt wurden, macht sicher keinen Sinn. Innerhalb von drei Tagen ist so ein Embryo mit Herzschlag ja nun nicht explosionsartig gewachsen und falls er Ihnen nichts weiter erklärt hat, sondern nur gesagt hat, dass eine Ausschabung gemacht werden MUSS, dann sollten Sie ihn getrost vergessen, weil er Sie dann noch nicht mal vernünftig über die Möglichkeiten aufgeklärt hat. Sie tun sich keinen Gefallen, wenn Sie nun einen weiteren Arzt aufsuchen oder in kurzen Abständen nachsehen lassen. Nur wenn STARKE Blutungen auftreten ist es sinnvoll vor der Rückkehr Ihres FA noch mal in die Klinik zu fahren. Bis dahin sollten Sie mit Geduld und Zuversicht warten.
Alles Gute, Monika

16
Kommentare zu "ist die Schwangerschaft eventuell ein Windei?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: