Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"kann sich das Baby in der 33. Woche noch drehen?"

Anonym

Frage vom 11.05.2005

Hallo, ich bin seit heute in der 33. SSW und es beunruhigt mich, dass mein Babylein sich mit dem Kopf noch rechts oben unter meinem Rippenbogen befindet. Bei den meisten der Schwangeren im Geburtsvorbereitungskurs lag das Baby schon vor der 30. SSW mit dem Kopf nach unten. Ich war erst gestern bei der Hebamme - wir haben jetzt mit Moxa angefangen. Inwieweit bestehen die Chancen, dass es noch einen Purzelbaum schlägt? Ich muss dazu sagen, dass ich sehr groß bin (1,85m) und ich denke, dass mein Baby noch genug Platz hat - denn unter Rippenbogen und das was das Köpfchen sein soll - ist noch Platz .......und ich spüre noch deutlich Bewegungen!
Was kann ich noch tun, um es zum "Purzeln" zu animieren? Kann das auch damit zusammenhängen, dass ich mir jetzt natürlich "Sorgen" mache, keine normale Entbindung erleben zu können ..und es daher "streikt"??? Aber wie soll man seine Gedanken "abstellen"??
Danke schon mal für die Beantwortung meiner Fragen.

Antwort vom 11.05.2005

-Gedanken „abstellen“ klappt sicher nicht, aber positiver denken vielleicht! Bei Ihrer Größe, mit Moxa und erst in der 33. SSW bestehen gute Chancen, dass Ihr Baby den Kopfstand noch schafft. Versuchen Sie, Ihrem Kind gut zuzureden, sich zu drehen, erklären Sie ihm, dass es dann leichter für Sie beide ist. Geben Sie sich selbst und Ihrem Kind das Gefühl, dass Sie das gemeinsam schaffen – übrigens egal wie, ob „normal“ oder nicht! Viel Erfolg!

22
Kommentare zu "kann sich das Baby in der 33. Woche noch drehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: