Themenbereich: Babyernährung allgemein

"wie umstellen von Pre- uf 1er-Nahrung?"

Anonym

Frage vom 12.05.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
meine Zwillinge sind jetzt 9 Wochen alt. Seit ca. 3 Wochen bekommen sie voll Aptamil Pre. Die "Grosse" (bei Geburt: 46 cm - 2 410 g- wiegt jetzt 5 000g ca. 54 cm) trinkt zwischen 820 und 860 ml; die "Kleine" (bei Geburt: 43 cm - 2070 g - wiegt jetzt 4 400g ca. 50 cm ) trinkt auch zwischen 800 und 850 ml. Jeweils 6 Mahlzeiten.
Jetzt waren wir beim Kinderarzt (Untersuchung / Impfen etc.) und der meinte, die beiden wären gut "probber" (so ähnlich drückte er sich aus) und wir sollen auf 5 Mahlzeiten auf Aptamil 1 umsteigen.
Die Nachtmahlzeit also weglassen. Jetzt haben wir die 23.00 Uhr Mahlzeit bereits auf dei 1er umgestellt. 2 Nächte haben sie tatsächlich bis 6.30 / 7 Uhr geschlafen. Tagsüber bekommen sie bisher weiterhin Pre. Sie trinken da aber eine höhere Menge als vorher. 1. Frage: Ist das normal und soll ich ruckartig auf 1er umstellen oder eine Mahlzeit nach der anderen ersetzen 2. Frage: Ist das Gewicht wirklich so arg hoch? Vielen Dank für Eure Hilfe
Gruss
Petra

Anonym

Antwort vom 12.05.2005

Hallo, da Kinder erst ab 4 Monaten stärkehaltige Milch verdauen können wird generell erst ab dem 4. Monat eine Umstellung auf 1-ser Milch empfohlen. Mein Rat wäre nun da schon eine Mahlzeit ersetzt ist, diese zu belassen, aber mit den anderen noch zu warten. Da die Kinder etwas mehr Hunger haben, wie bei 5 Mahlzeiten, würde ich die Pre-Milch mit etwas mehr wasser anfüllen, so dass der bauch voll ist, aber nicht zu viele Kalorienen gefüttert werden.
Das Gewicht ist nicht überdurchschnittlich, es entspricht Kindern, die normalgewichtig geboren sind. Kinder mit einen niedrigen Gebgewicht nehmen eher schneller zu als, bei einem höheren Gebgewicht. Sie sollten auf das Gewicht der Kinder achten, aber da Pre-Milch keine Stärke enthält- wie auch MM, können die Kinder nicht überfüttert werden.

21
Kommentare zu "wie umstellen von Pre- uf 1er-Nahrung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: