Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"welche Ursachen hatte eine Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 15.05.2005

Ich hatte vor einer Woche eine Fehlgeburt bei 5w6t. Abends begannen erst leichte, dann stärkere Blutungen und am nächsten Tag um 9:00 beim FA war im US eine aufgelockerte GM-Schleimhaut und Blutungen zu sehen, aber keine Fruchthülle mehr. Der Urintest war positiv, der Bluttest ergab einen HcG Wert von 283 und hätte ja so bei 1000 sein müssen. Nach nun 7 Tagen sind die Blutungen fast weg, Schmerzen hatte ich keine (habe aber auch bei normaler Regel kaum Schmerzen).
Ich versuche die FG nun zu verarbeiten und frage mich z.B. ob ich das hätte verhindern können.Wäre ich gleich abends in KH gefahren, hätte man die FG irgendwie verhindern können? Wenn das HcG morgens schon so niedrig war, wann war dann vermutlich die FG (ich weiß nicht wie schnell der HcG Spiegel fällt).

Was kann die Ursache gewesen sein? Ich hatte seit einigen Tagen einen Scheidenpilz und wollte am Tag der Fehlgeburtsfeststellung deswegen zum Arzt. Am Vortag der Fehlgeburt habe ich mit meinen Töchtern gebadet, eine davon hatte Husten und sie bekam dann am Tag der Fehlgeburt abends noch Fieber und bekommt nun Antibiotika (Arzt meinte es sei eine bakterielle Komplikation nach Virusinfekt).... Habe ich mich etwa durch das Baden mit Bakterien angesteckt?

Danke.

Anonym

Antwort vom 17.05.2005

Hallo, Sie werden keine Erklärung finden. Sicher ist keine Ihrer geschriebenen Gründe für die Fehlgeburt verantwortlich. Weder eine vaginale Pilzinfektion noch eine bakterielle Erkrankung eines Kindes machen so unmittelbar eine Fehlgeburt. Die Schwangerschaft hat sich einfach nicht gut entwickelt oder eingenistet. Quälen Sie sich nicht mit Fragen oder Vorwürfen. Für so etwas ist nichts und niemand verantwortlich. Nehmen Sie sich die folgenden Wochen Zeit und Ruhe. Probieren Sie das Beisammensein mit Ihrer Familie zu genießen und daraus Kraft zu schöpfen. Alles Gute, Ina

21
Kommentare zu "welche Ursachen hatte eine Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: