Themenbereich: Nachsorge

"Gibt sich seelischer Schmerz nach der Geburt wieder?"

Anonym

Frage vom 17.05.2005

Zur Geburt wurde mein Muttermund gewaltsam geöffnet, da dieser vernarbt war aufgrund einer OP die ich 1996 hatte. Diesen Seelischen Schmerz habe ich bis heute (11 Wo. danach) nicht überwunden. Wenn mein Mann in mich eindringen will, verschließe ich mich und nichts geht mehr. Wir haben darüber gesprochen und er ist sehr vorsichtig. Es nützt nichts, das zeigt mir, daß hier meine Seele weit aus tiefer verletzt wurde. Gibt sich das wieder ?

Antwort vom 17.05.2005

Hallo, das was Sie beschreiben ist ein Geburtstrauma, dass sich wieder geben kann. Allerdings sind gerade so Gewaltakte, die schlecht erklärt wurden oder über Ihren Kopf hinweg entschieden wurden, durchaus mit den Folgen einer Vergewaltigung gleichzusetzen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es nicht nur körperlich ist, sondern Sie insgesamt Schwierigkeiten mit der Verarbeitung haben, sollten Sie sich professionelle Hilfe suchen. In manchen Städten gibt es Beratungsangebote für Geburtstraumen. Falls nicht kann Ihnen auch die Beratungsstelle für Vergewaltingungsopfer mit Adressen aushelfen. Manchmal hilft es, wenn Frauen ein Gespräch mit denjenigen führen, die bei der Geburt dabei waren oder wenn Sie in einem Brief schreiben was in Ihnen vorgegangen ist und wie Sie sich gefühlt haben und fühlen. Gut ist auf jeden Fall, dass Sie mit Ihrem Mann darüber geredet haben und aktiv nach Lösungen suchen. Je nachdem wie stark Sie sich belastet fühlen, sollten Sie nicht zu lange warten und keinesfalls die Situation so akzeptieren wie sie ist. Die Hilfe durch Psychologen wird durch die Krankenkasse übernommen (vom FA oder HA verschrieben). Bei frühzeitiger Inanspruchnahme ist die Behandlung meist kurz.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "Gibt sich seelischer Schmerz nach der Geburt wieder?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: